Wossog Finanzberatung
Alexander Wossog

Tuchert 1

79771 Klettgau - Geisslingen

Rufen Sie an  
+49 (0)7742 2925 
oder
nutzen Sie unser Kontaktformular

Haben Sie sich für die Krankenversicherungspflicht der Schweiz entschieden und eine Grundversicherungstarif nach KVG abgeschlossen gelten Sie als „gesetzlich versichert“ und dürfen  sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland private Krankenzusatztarife abschließen.
Damit könnten Sie Ihren Leistungsumfang gemäß Ihren Absicherungswünschen noch weiter erhöhen.

Bei Ihrer schweizerischen Kasse könnten Sie ambulante und stationäre Zusatz-KV versichern.
Hierbei wird in der Regel hochwertiger Versicherungsschutz zu einem günstigen Beitrag geboten.
Zahnzusatztarife erachte ich als wenig sinnvoll, da diese wenig Leistungen bieten und vglw. teuer sind.

Bitte beachten Sie, dass diese Zusatzversicherung meist enden wenn Sie in der Grundversicherung zu einer anderen gesetzlichen Kasse wechseln.
Da es sich hierbei um „Privattarife (VVG)“ handelt sind Abschlüsse nur mit der Beantwortung von Gesundheitsfragen möglich und ggfls. ist irgendwann eine Neuversicherung nicht mehr möglich.
Dazu kommt, dass bei den Beiträgen auch das Eintrittsalter berücksichtigt wird… d.h.  je später Sie beginnen desto teurer wird ein Vertrag.

In D könnten Sie z.Bsp. Zahnzusatzversicherungen (sinnvoll) oder stationäre Zusatz-KV (individuell zu betrachten) versichern.
Auch hierbei sind Gesundheitsfragen zu beantworten aber, anders als in der CH, dürfen die privaten deutschen Versicherer den Vertrag nicht einfach bei einem Wechsel innerhalb der Schweizer Kassen beenden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wossog Finanzberatung